www.derfflinger.de

Freigegeben in Wirtschaft

Kommt da noch was?

Die FG Gruppe um Wolfgang Hageleit macht Investoren wieder Hoffnung auf Geothermie

Dienstag, 12 Mai 2020 21:51 geschrieben von 
Die Regensburger FG-Gruppe um Wolfgang Hageleit setzt auf technischen Vorsprung rund um die Energietechnik der Geothermie Die Regensburger FG-Gruppe um Wolfgang Hageleit setzt auf technischen Vorsprung rund um die Energietechnik der Geothermie Quelle: FG.de

Regensburg - Vor einigen Jahren galt die FG-Unternehmensgruppe um den schwäbischen Kaufmann Wolfgang Hageleit noch als arg angeschlagen. Die betriebswirtschaftliche Entwicklung trat auf der Stelle. Juristische Streitigkeiten um die Wärmeenergieabnahme einiger Anrainer im bayerischen Kirchweidach limitierten die Einnahmen der FG. Hoch investiert ist man seit langen Jahren in einem Geothermieprojekt, das für Investoren und Geschäftspartner nicht immer rund lief.

Nun scheint sich in Kirchweidach etwas zu entwickeln. Mehr oder weniger dürfte der Gemüsebau Steiner, ein heimisches Schwergewicht der Agrarwirtschaft, sich den Forderungen der FG annähern. Das für sich allein wäre sicherlich noch nicht der totale Durchbruch im Sinne der Wirtschaftlichkeit der FG. Gewärmte Tomaten können nun mal nur Teil der großen Vision sein. Aber es wäre ein guter Anfang!

Auch private Investoren haben immer noch eine große Hoffnung darauf, dass sich dereinst geleistete Investitionen endlich mal so richtig rentieren. Wolfgang Hageleit, der nach dem Abtauchen des früheren Geschäftspartners Florian Fritsch erst mal eine gewaltige Baustelle innerhalb der Unternehmensgruppe beseitigen musste, zeigt sich in internen Visionen wieder sehr zuversichtlich. In vollem Einsatz formen er und sein Team die Vision der Geothermie für Bayern. Kommt da noch was?

Artikel bewerten
(2 Stimmen)