www.derfflinger.de

Freigegeben in Wirtschaft

Bundesverband Deutscher Stiftungen:

Neuerscheinung zu kirchlichen Stiftungen

Mittwoch, 20 Januar 2016 05:56 geschrieben von  Rüdiger Dietrich

Berlin – Das deutsche Stiftungswesen ist in seiner wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Bedeutung nicht zu unterschätzen und die Kirchen nehmen wiederum innerhalb der Stiftungslandschaft eine wesentliche Rolle ein. Die neueste Publikation des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen "Engagiert für Gott und die Welt" gibt einen umfassenden Einblick in die Vielfalt der bislang wenig dargestellte kirchliche Stiftungslandschaft in Deutschland. Auf mehr als 30.000 kirchliche Stiftungen unterschiedlicher Rechtsformen schätzt der Bundesverband Deutscher Stiftungen ihre Anzahl heute. Tradition und Besonderheiten des kirchlichen Stiftungswesens werden mit dieser Veröffentlichung erstmals in einer Porträtsammlung dargestellt. Anhand von Reportagen werden das wesentliche Hauptengagement kirchlicher Stiftungen von Gemeindearbeit und Seelsorge über Hilfe für bedürftige Menschen bis hin zu internationaler Solidarität, Bildung, Denkmalschutz sowie Kunst und Kultur aufgezeigt. In mehr als hundert kleine und große Stiftungen der beiden großen Kirchen, werden in Steckbriefen porträtiert.

Die 214 Seiten umfassende Publikation richtet sich an potenzielle Stifterinnen und Zustifter für kirchliche Zwecke, an Mitarbeiter kirchlicher Einrichtungen, an Menschen auf der Suche nach ehrenamtlichem Engagement und an Multiplikatoren wie Journalisten, Rechtsanwälte, Notare, Steuerberater und Kirchenbanken. Ein umfangreicher Anhang informiert über weiterführende Literatur, enthält Tipps zur Stiftungsgründung und listet Stiftungsaufsichten und Fortbildungsmöglichkeiten auf. "Wir wollen mit diesem Buch Menschen für das kirchliche Stiftungswesen begeistern und zum Mitmachen motivieren", so Brigitte Andrae, Leiterin des ökumenischen Arbeitskreises Kirchen im Bundesverband Deutscher Stiftungen und Präsidentin des Landeskirchenamtes der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland.

Dank neun verschiedener Förderer, worunter sich einige kirchliche Banken befinden, konnte dieses Projekt realisiert werden und ist diese Broschüre über den Bundesverband Deutscher Stiftungen, dem mehr als 7000 Stiftungen mitgliedschaftlich verbunden sind, auch in ihrer Druckversion kostenfrei erhältlich. "Dieser Band ist ein wichtiger Beitrag zur Erhöhung der Transparenz im kirchlichen Stiftungswesen. Auch die beiden großen Kirchen haben einen umfassenden Prozess zur Dokumentation bereits in Angriff genommen mit dem Ziel der Anpassung der Strukturen an die Anforderungen des 21. Jahrhunderts", so Prof. Dr. Michael Ling, stv. Leiter des Arbeitskreises Kirchen und Justiziar des Bistum Mainz.

Artikel bewerten
(6 Stimmen)